Seelenharmonie
/

Balance für Körper Geist & Seele

 

Reinigung der Leber



Die Leber ist das Organ der Unterscheidung und Wertung. Sie hilft uns, das rechte Maß und den Sinn des Lebens zu finden (der lateinische Begriff religio bedeutet wie gesagt »Rückverbindung [zum Urgrund, zur Schöpfung]«). Sie ist das Organ der Entgiftung, der (seelischen) Synthese, sie hilft uns, Fremdes ab- und Eigenes aufzubauen.

Leber und Galle gehören in der asiatischen Medizin zusammen und repräsentieren das so genannte Holz-Element, den Frühling. Die Leber ist hierbei der »Aggression« zugeordnet. Erstaunlicherweise kennen die Asiaten das Wort »Depression« nur als ungelebte bzw. unterdrückte Aggression.

»Dir ist wohl eine Laus über die Leber gelaufen!« ist eine Redewendung, in der eine Verstimmung im seelischen Bereich stark im Kontext mit der Leber steht (Analyse/ Aggression/Reinigung) - wie auch »Sauer macht lustig« als »Gegenmittel«, z. B. nach übermäßigem Alkoholgenuss; denn der saure Geschmack reinigt bekanntermaßen die Leber.

Die Blockadenbildung über viele Jahre hinweg führt zu einer »Versteinerung« des Menschen, u. a. sichtbar in Gallensteinen (»unterdrücktes Seins), Nierensteinen (»Partnerschaft und Ängste«) oder auch Problemen des rechten Maßes (Schädigungen der Leber).

 
Quelle vom Buch: Die heilende Kraft der Planeten-Schwingungen von Thomas Kühne & Inge Schubert